Fragen und Antworten

Teil 1

1. Was ist Ziel und Zweck Ihrer Updates? Was bedeuten sie wirklich für uns und weshalb gibt es so viele davon?

Ziel und Zweck der Updates ist, zu informieren, zu aktivieren, zu ermächtigen, zu erbauen, zu inspirieren und ‚Brücken zu bauen‘. In der Tat sind einige Leute durch das Lesen meiner gechannelten Updates und Bücher aktiviert. Der eigentliche Aktivierungsprozess geschieht auf sehr subtile Weise und betrifft eine allmähliche Aufhellung eurer spirituellen Amnesie. Aktivierung geschieht anhand der Verwendung verschiedener Kombinationen und Sequenzen von Wörtern auf jeder Seite meiner Updates oder Bücher. Sie enthalten ein spezifisches Schwingungsmuster, das eine Resonanz in der gespeicherten Erinnerung eurer unterdrückten RNS/DNS-Codierung hervorruft. Dieses Schwingungsmuster hilft dann nach und nach, eure Erinnerung an jene vergangenen Ereignisse und/oder universellen Wahrheiten zu aktivieren, die in euer Zellgedächtnis eingebettet sind. Ihr habt sie seit eurer Kindheit unterdrückt. Wenn Zeit oder Umstände passend sind, werden diese profunden Erinnerungen wieder zum Vorschein kommen. Ich bin sehr glücklich darüber, eine der Personen zu sein, denen die Gabe zuteil wurde, Menschen auf diese wundervolle Weise zu aktivieren.

Es gibt viele Updates, anfänglich zwei pro Woche, um die Leute in Kenntnis darüber zu setzen, dass da ein fortlaufender Ausbildungs- und Aktivierungsprozess vor sich geht. Dieser Prozess erfordert, dass eine konstante Abfolge von Updates an die Öffentlichkeit gelangt. Die vorrangigen Ziele dieser Mission sind, euch darüber zu informieren, was vor sich geht, und der Galaktischen Föderation zu helfen, euch auf die Möglichkeit des ‚Ersten Kontakts‘ vorzubereiten.

2. Weshalb glauben Sie, dass, wenn der ‚Erste Kontakt‘ kommt, die Leute bereit sind und das akzeptieren, statt misstrauisch und widerspenstig zu sein?

Die Antwort darauf ist zweiteilig:

Erstens: Der gesamte Prozess unseres ‚Ersten Kontakts‘ wird von der Spirituellen Hierarchie arrangiert. Sie haben es so arrangiert, dass der Kontakt erst zum rechten göttlichen Zeitpunkt geschieht. Dieser Zeitpunkt ist dann gekommen, wenn unsere Bevölkerung spirituell hinreichend vorbereitet ist und eine gewisse Bewusstheit hinsichtlich der notwendigen Größenverhältnisse des göttlichen Kontakts hat. Diese Vorbereitung geschieht zurzeit, – in dieser laufenden Zeitperiode. Jene Leute, die jetzt aufwachen, gehen durch einen Vorbereitungsprozess, der sie rasch von potentiell negativen Reaktionen auf den ‚Ersten Kontakt‘ befreien wird. Außerdem wird der ‚Erste Kontakt‘ unseren Planeten in großem Umfang mit den unglaublich positiven Energien der Spirituellen Hierarchie bekannt machen. Der ‚Erste Kontakt‘ ist eine Heimkehr in unsere spirituelle Heimat und eine Akzeptanz dessen, wer wir in Wahrheit sind. Gemeint ist: Wir sind erwachende physische Engel, die der Spirituellen Hierarchie assistieren werden bei der Entfaltung der Schöpfung im Physischen Universum.

Zweitens: Der ‚Erste Kontakt‘ wird unternommen, um eure Galaktische Quarantäne zu beenden. Es ist an der Zeit, die spirituelle Amnesie zu beenden, die die meisten unter euch seit früher Kindheit ergriffen hat. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, werdet ihr euch an all das erinnern, was ihr zurzeit vergessen habt. Vor allem werdet ihr euch an die Natur des Seelen-Kontrakts erinnern, dem ihr zugestimmt habt, bevor ihr euch auf Planet Erde inkarniert habt. In diesem heiligen Seelen-Kontrakt gaben wir der Spirituellen Hierarchie unsere Erlaubnis, ihrerseits um eine göttliche Intervention zu bitten. Dieser Vorgang trifft auf eines der Hauptkriterien für den ‚Ersten Kontakt‘ und sichert der Galaktischen Föderation unsere volle Kooperation in dieser Sache zu. Dieser ‚Erste Kontakt‘ ist keine Rettungsmission. Er ist vielmehr eine Rückkehr in interdimensionale Realitäten aus denen wir herkamen und nach denen wir uns täglich sehnen. Dieser Erinnerungs-Vorgang ermöglicht uns, jeglichen Widerstand oder eine gewisse Negativität zu überwinden, die unsere eingeengten Verstandeskonstrukte in unsere Köpfe bringen könnten.

3. In Ihren Büchern und Vorträgen erwähnen Sie, dass die Erde ein ‚Vorzeigeplanet‘ sein wird. Was meinen Sie damit?

Mutter Erde war seit ihrem Anbeginn gesegnet mit einer großen prophetischen Zielbestimmung. Diese göttliche Bestimmung, von den Erzengeln prophezeit, war, dass die Erde eines Tages eine große Galaktische Zivilisation beherbergen würde. Diese künftige galaktische Gesellschaft würde jene göttliche Gesellschaft sein, die den galaktischen Kriegen ein Ende macht und immerwährenden galaktischen Frieden und Einheit etabliert. Diese galaktische Gesellschaft würde zusammengesetzt sein aus den Seelen vieler großartiger Wesen aus der gesamten Milchstraßen-Galaxis. Sie würden sich zusammenfinden und gemeinsam durch die letzten Stadien des großen genetischen Experiments gehen. Ihr Erfolg würden den Aufstieg einer neuen Ära in unserer Galaxis markieren.

Planet Erde und dieses Sonnensystem sind daher dafür bestimmt, zum Treffpunkt der gesamten Galaxis zu werden. Diese galaktische Gesellschaft auf der Erde dürfte zum schönsten Beispiel dafür werden, wie eine galaktische Zivilisation den göttlichen Gesetzen des Schöpfers dient. Mutter Erde und ihre heiligen Kinder werden dann viele der anderen Sternen-Nationen lehren, wie man die göttlichen Gesetze des Universums am besten zur Anwendung bringt. Die Erde wird zu einem großen Treffpunkt und Handelszentrum für den Austausch innovativer Güter werden. Aus diesem Grund wird sie wahrlich ein "Vorzeige-Planet" werden.

4. Wer ist der Rat der Neun?

Der Rat der Neun besteht aus den Hauptrepräsentanten der Großen Blauen Loge des Großen Blauen Lichts. Dieses Große Blaue Licht der Schöpfung kommt direkt von Lord Siraya. Es strömt zunächst durch den Rat der Neun und von dort wird es weitergestreut zu den Hohen Licht-Räten von Oryon. Von dort aus strömt es durch alle Großen Heiligen Räte der Erzengel, Engel, Elohim and Time Lords ("Herren der Zeit"), die Himmlischen Heerscharen, die in der gesamten Schöpfung existieren. Als göttliche Wesenheit trägt der Rat der Neun die mächtigen heiligen Energien des heiligen WILLENS Lord Siraya’s, einem Haupt-Aspekt des Obersten Schöpfers.

Die Große Blaue Loge setzt sich zusammen aus den heiligen Orten, in denen das heilige Blaue Licht der Göttlichen Schöpfung für jeden Teil der Schöpfung erleuchtet ist. Im Falle der Milchstraßen-Galaxis ist der Punkt für die Verankerung dieses heiligen göttlichen Lichts das Sirius-Sternensystem. Und hier in dem Sirius B -Sonnensystem ist der große Orakel-Tempel des Rats der Neun und Lord Siraya’s errichtet. Es ist die großartige Bestimmung der Erde, sich im künftigen galaktischen Jahr 8 Eb (2013 AD) in das Sirius-Sternensystem einzufügen und dort einen korrespondierenden Großen Orakel-Tempel Lord Siraya’s und des Großen Blauen Lichts zu errichten.

Die Mitglieder des Rats der Neun sind Lord Siraya’s profundeste Botschafter. Sie tragen Lord Siraya’s göttliches Licht in die gesamte Schöpfung. In seinem Namen proklamieren sie den mächtigen WILLEN des Schöpfers gegenüber allen Wesen. Es ist ihre heilige Aufgabe, darauf zu sehen, dass jede Schöpfung sich so entfaltet wie es vom Göttlichen Plan vorgesehen ist. Durch ihren weisen und profunden Rat ist das heilige Wissen jeder Schöpfung allen Beteiligten offenbart. Alle Himmlischen Heerscharen sind dem Großen Rat der Neun verpflichtet.

5. Was ist der Photonen-Gürtel (-Ring), und was ist mit ihm vor sich gegangen?

Der Haupt-Photonen-Gürtel ist ein riesiger inter-dimensionaler Gürtel aus Licht-Energie. Er hat die Umrisse eines riesigen Torroids (Krapfens) von 1.223.381 Milliarden Kilometern Durchmesser. Dieser Gürtel hat unseren Planeten und unser Sonnensystem regelmäßig außerordentlich stark beeinflusst. Gewöhnlich dauert es etwa 2.000 Jahre für uns, bis wir uns durch einen Teil dieses ‚Krapfens‘, dieses riesigen kosmischen Torroids bewegt haben. Gegenwärtig befinden wir uns in einem großen ‚Loch‘, das von einem kleineren Photonenring in ihm gebildet wurde. Dieser Riss in einem der Krapfen-ähnlichen Teile des Photonen-Gürtels ist weit größer als der gesamte Durchmesser des Sonnensystems, in dem sich unsere Erde befindet.

Es waren nur noch Stunden, bevor unser Sonnensystem in die Nullzone des Haupt-Photonengürtels eintrat, als der kleinere Photonenring, oder die Gamma- reiche Bogenwelle der großen Nova von 1987 ein riesiges Loch im Haupt-Photonengürtel verursachte. Während des Verlaufs dieser Kollision zwischen den beiden Photonen-Gürteln wurden die lebensbedrohenden Gammastrahlen-Energien des kleineren Gürtels außerordentlich verringert, und die verbliebenen wurden total ausgelöscht durch ihre nachfolgende Begegnung mit den Planeten Saturn and Jupiter. Zum gegebenen Zeitpunkt werden wir kurz in den Haupt-Photonengürtel eintreten und uns dann dem Sirius-Sternensystem eingliedern.

6. Haben unsere Rituale und Meditationen das Szenario für die Erd-Veränderungen tatsächlich beeinflusst, sodass sie nicht so katastrophal sein werden? Wenn die Veränderungen sanfter vonstatten gehen, wird dies die Pläne der Galaktischen Föderation ändern, einen Teil der Erdbevölkerung zu evakuieren?

Ja, eure wundervolle spirituelle Arbeit hat der lokalen Spirituellen Hierarchie außerordentlich geholfen, die Zeitplanung und die Intensität der Erdveränderungen zu beeinflussen. Es wird jedoch noch weiterhin Erdveränderungen geben. Euer geliebter Planet muss die Natur und Energie seiner jetzigen Oberflächentopographie verändern und in ihren ursprünglichen Zustand zurückführen. Was ihr getan habt, trug dazu bei, der Bevölkerung eures Planeten zusätzlich Zeit zu gewähren, sich zu verändern und aufzuwachen. Diese erstaunliche Realität ist ein höchst wundervolles Geschenk, die ihr euren Mitmenschen und eurer lokalen Spirituellen Hierarchie gemacht habt.

Bisher haben sich die Pläne der Galaktischen Föderation nicht geändert hinsichtlich einer physischen Evakuierung einiger Elemente der Bevölkerung eures Planeten in naher Zukunft. Was sich verändert hat, sind einige Aspekte innerhalb ihres gesamten Evakuierungs-Szenarios. Dieses Evakuierungs-Szenario wird jetzt als bedeutsamer Weg gesehen, die Galaktische Föderation des Lichts der gesamten menschlichen Bevölkerung von Planet Erde vorzustellen. Geändert hat sich lediglich die Intensität und die Zeitplanung der drastischen Erd-Veränderungen.

7. Einige PAG-Mitglieder* leben recht weit voneinander entfernt, und da lassen sich wöchentliche Zusammenkünfte schlecht realisieren. Können wir PAG -Aktivitäten durchführen, ohne uns nun jede Woche physisch zu sehen?

Die Antwort auf diese Frage ist: Ja! Der Schlüssel ist, jedes PAG -Mitglied darüber zu informieren, was vor sich geht, – und über den Fortschritt eurer verschiedenen Projekte. Eure Rückkopplung kann über das Telefon geschehen (Konferenz-Schaltungen), durch kontinuierliche online E-Mail-Transaktionen, durch Übermittlung von Berichten über Fortschritte und von unmittelbaren Antworten, oder aber in Form zweiwöchentlicher Treffen mit der PAG-Mitgliedern. Wichtig ist ein konstanter kreativer Austausch der Informationen unter den PAG-Mitgliedern. Künftige Technologien werden bisher existierende Schwierigkeiten hoffentlich mildern.
(*PAG = Planetare Aktivierungs-Gruppen)

Teil 2

1. Sheldan, viele Ihrer Updates beziehen sich auf die Notwendigkeit, dass wir das ‘Licht-Netz’ über die Welt ausbreiten. In welcher Weise kann dies geschehen?

Das weltweite Licht-Netz ist ein sehr wichtiges Konzept. Es ist ein Konzept, in das die Föderation und die Engel-Reiche sehr stark involviert sind. Sie spüren, dass das Bewusstseinsnetz, das ist praktisch das ‚Licht-Netz‘, auf zweierlei grundlegende Weise ausgebreitet werden muss. Erstens blicken sie auf ihr Werk, das sie jeden Tag tun, um mehr Bewusstsein auf den Planeten zu bringen und zu helfen, dass dieses Lichtnetz Wirklichkeit wird. Dann sind da jene beteiligten Wesen, die zutiefst die Notwendigkeit verspüren, dieses Lichtnetz zu vollenden: sie werden die individuellen Energien haben, dies zu tun. Der zweite Punkt bezieht sich auf unsere eigenen Verantwortlichkeiten. Wir müssen die Informationen aufnehmen, die uns gegeben wurden, um rund um den Planeten verschiedene PAG-Gruppen zu bilden, und diese PAGs dann mit den möglichst modernsten Technologien und Trainingsprogrammen zu konfrontieren. Dieser zweite Teil wird die Folge des ersten sein. Wenn die Menschen interessierter und wacher werden, und wenn jene, die sehen, was bereits geschehen ist, zusammenfinden und dies diskutieren, und die Dinge entsprechend ihrer Neigung und Notwendigkeit tun, dann wird das alles geschehen. Bedenkt, dass der Schlüssel zu allen Dingen die Intention ist, die Absicht, und wir haben die Intention, dies alles geschehen zu lassen. Und wenn diese beiden Dinge geschehen, wie wir es voraussetzen – und wie sie in der Tat jetzt geschehen, – dann wird wirklich alles geschehen. Wir sollten nicht besorgt, verärgert oder in Panik reagieren wegen der Zeitplanung. Wir müssen uns einfach in den göttlichen Fluss der Dinge begeben, erspüren, was sich gut anfühlt in uns, und es geschehen lassen. Das ist alles, was erforderlich ist.

2. Da wir in einer Welt leben, die ‚Zeit‘ in ‚wissenschaftlichen‘ Begriffen der ‚dritten Dimension‘ misst, haben viele von uns Schwierigkeiten mit den Konzepten von ‚Zeit‘ und der ‚Rechten Göttlichen Zeit‘. Könnten Sie diesen Begriff ‚Rechte Göttliche Zeit‘ klären, – und erklären, warum diese so anders ist als unsere eigene Zeitmessung?!

‚Rechte göttliche Zeit‘ (der richtige Zeitpunkt) ist zunächst einmal das, was es dem Wortklang nach ist: Ein Zeitpunkt, der gesetzt worden ist für den richtigen (Energie-)Fluss in einem heiligen Augenblick, von dem das rechte Geschehen vorausgesetzt ist. Wenn sich alles im Rechten Göttlichen Zeitplan oder Rechten Göttlichen Energiefluss befindet, dann geschieht es. Wir müssen begreifen, dass unser Konzept von ‚Zeit‘ eigentlich illusionär ist. Das Konzept kurzer, einander folgender Impulse, nach dem wir ‚Zeit‘ messen und verstehen, beschreibt nicht, was ‚Zeit‘ wirklich ist. Zeit fließt, und indem sie fließt, erschafft sie lediglich ein ‚Jetzt‘. Diese ‚ewige Jetzt‘ bewegt sich vorwärts und erschafft, was wir in der sequentiellen Zeitmessung als Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bezeichnen. In Wirklichkeit gibt es nur Gegenwart, und wenn diese Gegenwart zusammenströmt und die Notwendigkeit erschafft für das, was geschehen muss, dann geschieht das, was göttlich bestimmt ist. Dies ist der Unterschied zwischen ‚Rechter Göttlicher Zeit‘ und dem, was wir für ‚Zeit‘ halten. Wenn wir das begreifen und gestatten, dass ‚es‘ fließt und eins wird mit unserem Dasein, dann hören alle die Besorgnisse auf, die wir über ‚Zeit‘ haben.

3. Da ist die ausgedehnte Forschung, durchgeführt vom SETI Institut, das versucht extraterrestrisches Leben im Universum zu finden; hat die Galaktische Föderation Kontakt zu diesen Wissenschaftlern?

Was die Föderation getan hat, ist sehr einfach. Jene ‚SETI-Gruppen, zum Beispiel die CSETI, etc., wurden auf verschiedene Art und Weise kontaktiert. Dieser Vorgang ist zurzeit sehr einfach. Was die Galaktische Föderation sich von uns wünscht, ist, dass wir eines mehr als alles andere begreifen: dass da eine ‚bewusste Energie‘ zu uns kommt! Diese bewusste Energie beeinflusst das, was da geschehen soll. Es handelt sich um Wesen mit hohem Bewusstsein. Wir sind (zurzeit noch) Wesen niederen Bewusstseins, die sich jetzt ihrem vollem Bewusstsein entgegen-bewegen. Jene Wesen verstehen, was da zu geschehen hat. Für uns sind sie – die älteren Brüder und Schwestern – diejenigen, die versuchen, ihre Fähigkeiten zu nutzen, um eine neue Realität hervorzubringen. Diese Realität ist etwas, das jenseits dessen ist, was wir kennen oder begreifen, und alles, was sie wünschen, ist, einfach loszugehen und es zu tun, oder – um zu zitieren, was in der letzten Frage gesagt wurde – es in ‚rechter göttlicher Zeit‘ und auf rechte göttliche Weise zu tun. Also ja: einige Leute wurden kontaktiert, andere nicht. Das hängt einfach davon ab, ob sie bereit sind und auf welcher Stufe sich ihr Bewusstsein befindet.

4. Da uns gesagt wurde, dass unsere Körper verändert werden, hier die Frage, warum die meisten von uns sich so unglaublich müde fühlen in diesen gegenwärtigen Tagen? Könnten Sie uns mehr über unseren Körper sagen?

Was mit uns geschieht, ist ein sehr einfacher Aufstiegsprozess. Wenn ihr ein gewisses Niveau der Verankerung eures Lichtkörpers erreicht habt, und der Umwandlung eurer zellularen Struktur auf der genetischen Ebene eurer RNA und DNA – ist euer Körper auf dieser Ebene überfordert. Blickt noch einmal zurück, als ihr kleine Kinder wart – in diesem Fall ein Kleinkind, unter 3 Jahre alt – das versucht, zu wachsen. Was tun Kinder in diesem Alter? Sie schlafen sehr viel. Sie fühlen sich müde. Sie besitzen eine Menge Energie, die manchmal gewaltige Ausbrüche zeitigt, und dann verschwindet sie plötzlich scheinbar. Das ist alles, was geschieht. Nicht mehr, nicht weniger. So geht einfach mit und erkennt, dass es Bestandteil des Gesamtvorgangs eures Wachsens im Bewusstsein ist, und der Bewältigung der Integration eures physischen und eures spirituellen Seins.

5. Wie wird sich die volle Einwirkung des Photonen-Gürtels auf die Atom-Reaktoren der Erde bemerkbar machen?

Wie ich schon feststellte, als ich einmal über den Photonen-Gürtel sprach: Wenn nukleare Energie mit dem Photonen-Gürtel interagiert, gibt es normalerweise eine riesige Explosion. Darum ist der Schlüssel zu dem, was die Föderation tun wird, bevor wir direkt mit dem Photonen-Gürtel interagieren, sicherzustellen, dass diese nuklearen Energie-Systeme, seien es nun militärische Reaktoren, zivile elektrische Reaktoren, etc., deaktiviert sind und nicht länger an der Gesamtprozedur beteiligt sind. So beunruhigt euch nicht darüber. Wisst einfach, dass dafür Sorge getragen wird, wenn die Zeit kommt.

6. Mir wurde von einigen Leuten erzählt, dass es eine Invasion seitens dunkler Kräfte im April dieses Jahres geben wird. Wird die Galaktische Föderation dieser Situation gewahr werden, und wie wird dies die Massenlandungen beeinflussen?

Es wird öfter noch gewisse Durchgänge dunkler Energien geben. Diese Energien gehören zur gesamten Prozedur, die einen gewissen Fluss von Licht und Finsternis um unsere Welt herum zulässt. Aber – und dies ist der entscheidende Punkt – was jetzt und von nun an geschieht, ist, dass es dieser dunklen Energie nicht gestattet sein wird, massive Schwierigkeiten auf dieser Welt zu verursachen, so wie dies früher geschah. Es wir ihr nur eins gestattet sein: sich durch uns hindurchzubewegen, Lektionen zu vermitteln, und dann zu verschwinden. Denn dies ist jetzt ein Planet glühenden Lichts. Es ist ein Planet des Wandels. Es ist ein Planet der Transformation. Wir befinden uns gegenwärtig im ‚Verpuppungszustand‘ und transformieren uns in die vollständig bewussten Wesen, die wir eigentlich sein sollen. Daher wird dies die Landungen nicht beeinflussen, weder sie noch irgend einen Aspekt der Aufstiegsprozeduren, die jetzt vor sich gehen.

7. Sollten wir Willkommens-Komitees bilden, um sowohl die nicht-empfindenden Wesen als auch die Galaktischen Menschen zu begrüßen? Wird uns die notwendige Information gegeben werden hinsichtlich Protokoll, Etikette und diplomatischer Höflichkeiten?

Zum angemessenen Zeitpunkt wir euch gesagt werden, was hinsichtlich Protokoll usw. getan werden muss. Macht euch da keine Sorgen. Was ihr gegenwärtig zu tun habt, ist, einfach zu ’sein‘. Tut die Dinge, die nötig sind, um euer Bewusstsein voranzubringen. Tut die Dinge, die nötig sind, um positiv zu bleiben. Tut die Dinge, die nötig sind, um Verbindung und Netzwerke untereinander aufrecht zu halten. Wenn die Zeit des Begrüßens kommt, wird euch gesagt werden, was zu tun ist, was zu sagen ist, wie Komitees gebildet werden, etc. Macht euch darüber jetzt noch keine Unruhe. Bleibt einfach positiv, geht vorwärts, bildet eure Planetaren Aktivierungs-Grupen, unterhaltet Netzwerke mit anderen Gruppen und der gesamten "Planetary Activation Organization". Seid Eins mit euch selbst und mit Anderen, und schreitet voran. Das ist es, was im Augenblick wichtig ist.

8. Was sind Sternensaaten?

Sternensaaten sind Individuen, die Erregung und Sehnsucht empfinden, sich Klarheit darüber zu verschaffen, dass sie eigentlich aus einer anderen Welt stammen. Sie spüren das Alleinsein, Getrenntsein, das den menschlichen Zustand ausmacht, haben zudem jedoch das Gefühl, Fremde auf diesem Planeten zu sein. Sie empfinden das Verhalten und die Motive unserer Gesellschaft rätselhaft und unlogisch. Sternensaaten fügen sich oft nur widerwillig den Institutionen unserer Gesellschaft ein, zum Beispiel politischen, wirtschaftlichen, gesundheitlichen usw. Bereits in jungem Alter tendieren sie dahin, die verborgenen Gründe solcher ungewöhnlich unklaren Konventionen zu hinterfragen.

Der Begriff "Sternensaaten" umschreibt hochentwickelte Wesen von einem anderen Planeten, Sternensystem oder einer anderen Galaxis, deren spezifische Mission es ist, dem Planeten Erde und seiner Bevölkerung dabei zu assistieren, an der Millenniumswende das Goldene Zeitalter herbeizuführen.

Sternensaaten inkarnieren sich in die selben Bedingungen der Hilflosigkeit und des totalen Vergessens hinsichtlich ihrer Identität, ihres Ursprungs hinein wie die Erdbewohner. Jedoch enthalten die Gene der Sternensaaten den Schlüssel des "Weckrufs", dazu bestimmt, sie im vorausbestimmten Moment ihres Lebens zu "aktivieren". Das Erwachen kann sanft und stufenweise geschehen oder auch dramatisch und abrupt. In beiden Fällen wird die Erinnerung in unterschiedlichem Grad wiederhergestellt, was den Sternensaaten erlaubt, ihre Mission bewusst aufzunehmen. Ihre Verbindung zum Höheren Selbst wird ebenfalls verstärkt, was ihnen ermöglicht, weitgehend von ihrem inneren Wissen geleitet zu werden.

Viele Sternensaaten sind erfahren in "rapidem spirituellen Gewichtsverlust". Sie können innerhalb weniger Jahre die einschränkenden Verhaltensweisen und Ängste abstreifen, wofür Erdenmenschen oft viele Leben benötigen. Sternensaaten sind recht vertraut mit den Vorgängen und Techniken der Bewusstseinsanhebung, da sie bereits in ähnliche Missionen auf anderen Planeten verwickelt waren.

So sind Konzepte von Sternen-(Raum-)schiffen, intergalaktischen Reisen, verschiedenartige psychische Phänomene und empfindende Lebensformen in anderen Galaxien für sie natürlich und logisch.